Biographie

Bauwien van der Meer ist eine jugendliche dramatische Sopranistin.
Außerdem ist sie Chordirigentin und Gesangscoach.
Weitere Informationen zu Bauwien van der Meer und Chorleitung finden Sie unter: Koordirectie
Weitere Informationen zur Gesangspädagogik finden Sie unter: Zangpedagogie
Um Aufzeichnungen von Aufführungen anzuhören, siehe: media
Podcast RADIO 4 (Folge 4 für Bauwien), siehe: Muziek is een vrouwelijk woord
Youtube kanal Bauwien van der Meer, siehe: Youtube kanal Bauwien van der Meer

Biografie

Bauwien van der Meer studierte in Amsterdam Gesang an der Opern-Akademie und bei Sasja Hunnego. Dort sang sie die Titelrolle in Händels Oper Alcina. In den letzten beiden Jahren wurde sie von Magreet Honig sängerisch begleitet. Seit ihren Studienzeiten ist sie dem Spezialensemble für Neue Musik vocaalLAB (jetzt: Silbersee). Mit vocaalLAB nahm Bauwien van der Meer an vielen Weltpremieren und außergewöhnlichen Produktion in den Niederlanden und im Ausland teil, so etwa in Xenakis' Oresteia. Sie trat auch bei der Ruhrtriennale und beim Dresdner Festival der zeitgenösschischen Musik auf. Mit dem Ensemble 88 sang sie von Schönberg Pierrot Lunaire.

Bauwien van der Meer arbeitete mit Dirigenten wie Frank Ollu, Reinbert de Leeuw, Etienne Siebens, Lucas Vis und Ed Spanjaard zusammen. 2015 gab sie ihr Debüt am niederländischen Nationaltheater.

Informationen zum Anhören von Aufführungen finden Sie hier: media

Ein Live-Fragment des Thuiskamer-Konzerts vom 23. Mai 2020, Die Mainacht, ein Lied von Fanny Hensel:




Quatre Bouches in Corona-Zeit - Is het ook op Samoa (Ist es auch in Samoa):



www.quatrebouches.com
www.eislertrio.com
www.bauwienvandermeer.nl
www.fantasticwomen.nl

NL - EN - DE